SAITENSTRASSEN-Suite

Das Auryn Quartett als „Quartet in residence“ bei den SAITENSTRASSEN

Leopold Mozart berichtete 1764 aus Paris, „…dass Paris und London mit Mittenwalder Geigen voll sind“. Das renommierte „Auryn Quartett“ beleuchtet bei der „SAITENSTRASSEN-Suite“ im Geigenbaumuseum Mittenwald historische Fragestellungen rund um den Geigenbau in Mittenwald. Welche Musik wurde auf den Instrumenten gespielt, die von Mittenwald in alle Welt, auch auf andere Kontinente, geliefert wurden? Wie klingen historische und aktuelle Instrumente des Mittenwalder Geigenbaus? Wie hören sich im Vergleich dazu Instrumente von Stradivari, Amati oder Guarneri an? Welche Verbindungslinien gibt es zwischen klassischer Musik und Volksmusik, die in Mittenwald und dem Oberen Isartal so lebendig ist?

Die „SAITENSTRASSEN-Suite“ erstreckt sich über zwei Tage. In einer Folge von kurzen Konzerten und musikalischen Veranstaltungen nimmt sie das Publikum im Geigenbaumuseum mit auf eine Reise durch Zeiten und Räume. Wie in einer musikalischen Suite reihen sich kurze wie kurzweilige Programme mit jeweils eigenem Charakter und dramaturgischem Schwerpunkt aneinander. Die Suite besteht aus etwa zehn rund halbstündigen Gesprächskonzerten, Instrumentendemonstrationen und Kammerkonzerten. Die Suite findet statt am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Juni 2019. Am Freitagabend, 31. Mai 2019 gibt das Quartett ein Eröffnungskonzert in der Pfarrkirche St. Peter und Paul.

DAS QUARTETT

Das Auryn Quartett gehört zu den international führenden Streichquartetten unserer Zeit. Die Musiker gastieren regelmäßig in den wichtigsten Konzertsälen der Welt (Carnegie Hall, Wiener Musikverein, Concertgebouw etc.). Primarius Matthias Lingenfelder spielt eine Stradivari von 1722 die Joseph Joachim gehörte, Jens Oppermann (zweite Violine) die Petrus Guarneri vom Amadeus Quartett, Stewart Eaton (Viola) eine Amati von 1616 (Koeckert Quartett) und Andreas Arndt das Niccolo-Amati-Cello aus Hindemiths Amar Quartett.

Die „SAITENSTRASSEN-Suite“ wird ermöglicht durch freundliche Unterstützung der BSCW-Stiftung 

Logo_KleopatraRGB_klein2